Unser Dorf

Wappen der Ortsgemeinde

Dargestellt sind im oberen Bereich die Stadtmauer, hergeleitet aus den Stadtrechten, die Almersbach einmal besessen hat. Darunter der saynische Löwe in der roten Grundfarbe. Darunter wiederum symbolisiert die Flüsse Wied und Almersbach. Im unteren Teil schließlich Symbole für das ehemalige Hammerwerk (Hammer und Mühlrad) sowie “das” Wahrzeichen unseres Ortes, die Kirche.
Wappen


Einführung des Gemeindewappens

Im Rahmen der Einwohnerversammlung am 27.05.2004 im Hotel zum Eichhahn wurde das neue Gemeindewappen eingeführt. Ortsbürgermeister Klaus Quast konnte neben einer stattlichen Zahl von Mitbürgerinnen und Mitbürgern zahlreiche Gäste begrüßen. Hierzu zählten der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenkirchen, Herr Heijo Höfer, der ehemalige Ortsbürgermeister von Almersbach, Herr Horst Ascheid, ehemalige Beigeordnete und Ratsmitglieder des Ortsgemeinderates Almersbach. Weiterhin begrüßte er den Leiter des Kreisarchivs, Herr Dieter Sommerfeld, Frau Kirsten Seelbach, die bei der heraldischen Begründung des Wappens mitgewirkt hat, die Graphikerin und Kunstmalerin, Frau Elke Nechen, die das Wappen zeichnerisch gestaltet hat, Herrn Pfarrer Triebel-Kulpe, sowie die Wählergruppe Quast mit den Kandidaten für den künftigen Gemeinderat.

Nachdem Ortsbürgermeister Klaus Quast den chronologischen Ablauf der Entstehung des Wappens erläuterte, gratulierte Bürgermeister Heijo Höfer der Ortsgemeinde mit passenden Worten und verlas den Wortlaut der Genehmigungsurkunde von Herrn Landrat Dr. Beth. Anschließend erläuterte der Leiter des Kreisarchivs, Herr Dieter Sommerfeld, fachkundig die heraldische Bedeutung des Inhaltes unseres neuen Wappens.

Zur "Feier des Tages" lud die Ortsgemeinde im Anschluss an die Einwohnerversammlung alle Anwesenden zu einem kleinen Imbiss mit Umtrunk ein, wobei die Gelegenheit zum Gespräch und Erfahrungsaustausch reichlich genutzt wurde.