Almersbach
im Westerwald

Wappen

Archive for August, 2018

Dorfevent „offenes Almersbach“ 2018

Posted on: August 23rd, 2018 by martin_dz1td517 No Comments

Am Samstag /Sonntag 11./12. August 2018 hat die Ortsgemeinde Almersbach unter dem Motto „offenes Almersbach“ ein harmonisches und sehr gut besuchtes Dorfevent auf dem Parkplatz am Kirchweg gefeiert. Sicherlich hat das Bilderbuchwetter hierzu seinen Anteil beigetragen. Zum Festbeginn am Samstagabend begrüßte Ortsbürgermeister Klaus Quast auch im Namen der Mitglieder des Ortsgemeinderates die zahlreich aus nah und fern erschienenen Festgäste auf das Herzlichste. Bei aller gewünschten Fröhlichkeit war es dem Ortsbürgermeister eine traurige Pflicht, die anwesenden Gäste zu einer Gedenkminute für den vor wenigen Tagen verstorbenen Altbürgermeister Horst Ascheid zu bitten. Nach der Begrüßung sprach Pfarrer Triebel-Kulpe ein Grußwort.

Nachdem uns das Vokalensemble Westerwald 2000 mit einigen wunderschönen Liedvorträgen erfreut hat, an dieser Stelle einen herzlichen Dank an unseren Mitbürger und Mitsänger Horst Müller, der den Auftritt vermittelt hat. Den Rest des Abends wurde und durch das Stimmungs-Duo „Schneeweißchen und Rosenrot mir viel Musik, Temperament und guter Laune kräftig eingeheizt. Gefeiert wurde bis in die Morgenstunden.

Der Festsonntag begann mit einem Festgottesdienst im Festzelt. Die überaus ansprechende und zum Anlass passende Festpredigt hielt unserer „Almersbach Jung“ Martin Göbler.

Nach dem Gottesdienst wurde zum zünftigen Frühschoppen und zum Mittagessen eingeladen. Die zahl der anwesenden Gäste stieg erfreulicherweise bis zum frühen Nachmittag kontinuierlich an. Zwischenzeitlich hatte die Firma Interface Performance Materials ihren Stand aufgebaut. Von hier aus haben ca. 200 interessierte Festgäste an Führungen in mehreren Gruppen durch den nahegelegenen Betrieb teilgenommen. Ebenfalls war unsere spätromanische Kirche für Besichtigungen (einschließlich Glockenturm) geöffnet. Auf der Eisstockbahn des SSV Almersbach-Fluterschen wurde ein Schnuppertraining angeboten. Für die Kinder war auf dem großen Parkplatz ein Parcours für eine Rally mit einem umgerüsteten Aufsitzmäher eingerichtet. Hierfür einen herzlichen Dank an die Firma Garten- und Forstgeräte Weller aus Helmenzen. Die Kleinsten konnten nach Herzenslust auf der bereitgestellten Hüpfburg toben. Die Kosten hierfür wurden dankenswerterweise vom der Almersbacher Fa. Interface Performance Materials übernommen. Am Stand des Unternehmens konnten die Kinder papierschöpfen und auf riesige Papierrollen malen. Ein weiteres Highlight des Nachmittags war der Auftritt der Cheerleader Tanzgruppe unter Leitung ihrer Trainerin Stephanie Link aus Almersbach. Die jungen Tänzerinnen boten einen wahren Augenschmaus im Hinblick auf ihr Outfit und natürlich der präzisen Choreografie.

Als am frühen Nachmittag auf dem gesamten Festplatz der Duft von frisch gebackenen Streuselkuchen aus dem mobilen Backes und Kaffee wahrnehmbar war, hatten die Helferinnen beim Kuchenverkauf alle Hände voll zu tun. Annähernd 400 Stück Streuselkuchen „gingen weg wie warme Semmel“. Hierzu einen herzlichen Dank an unseren Bäcker- und Konditormeister Jörg Schlechtriemen, der die ehrenamtliche Aufgabe des Backens unter Mithilfe seiner Partnerin Liane Hottgenroth übernommen hatte.

An beiden Festtagen wurden gekühlte Getränke aus dem Pavillon und Leckeres vom Grill (Spießbraten, Steaks, Würstchen) und Bratkartoffeln aus der gusseisernen Pfanne angeboten. Für die musikalische Unterhaltung mit toller Stimmungsmusik an beiden Tagen zeichnete unser Almersbacher Neubürger und Musiker „Friedl Fox“ verantwortlich. Auch hierfür einen großen Dank.

Ein ganz großer Dank gebührt neben den Mitgliedern des Ortsgemeinderates und deren Partner allen freiwilligen Helferinnen und Helfern für die Vor- und Nachbereitung sowie die Durchführung des Festes in Eigenleistung. Mehr als 30 Mitbürgerinnen und Mitbürger hatten sich hierzu spontan bereit erklärt. Alle haben Großartiges geleistet. Ohne deren Hilfe wäre die Ausrichtung des Festes in eigener Regie nicht möglich gewesen. Ein deutliches und erfreuliches Indiz für eine hervorragend funktionierende Dorfgemeinschaft in Almersbach. Ebenfalls bedanken wir uns bei einer Vielzahl Almersbacher Haushalte und bei der Ev. Kirchengemeinde für die Bereitstellung der Bierzeltgarnituren.

Ein weiterer Dank geht an 17 Unternehmen, die unser Dorfevent durch Werbung im Festzelt und auf dem Festplatz bzw. auf sonstige Art und Weise finanziell unterstützt haben sowie an alle Sachspenderinnen und -spender. Hinsichtlich der Werbesponsoren ist das Engagement von Ratsmitglied Siegfried Lanfermann besonders zu erwähnen.

Der Reinerlös des Festes dient, wie im Vorfeld beschlossen, zur Anschaffung einer gemeindeeigenen Geschwindigkeitsmesstafel. Hiermit sollen die Raser auf den Straßen in unserem Ort auf ihr rücksichtsloses Fehlverhalten sensibilisiert werden.

Klaus Quast

– Ortsbürgermeister-